In 10 Wochen zur Topform Deines Lebens

Nichts motiviert so sehr wie sichtbare Erfolge. Glücklicherweise wirst du mit dem Bodyweight Training verdammt schnell Fortschritte machen – gleichgültig, auf welchem Level du trainierst. Ob du abnehmen, deine Fitness verbessern, deinen Körper straffen oder endlich deine Rückenschmerzen loswerden willst: Mit unserem hocheffektiven Trainingsprogramm erreichst du deine Ziele! Nach nur 10 Wochen wirst du definitiv Resultate sehen, wenn du regelmäßig trainierst.

Spür den Unterschied!!

Schluss mit schlapp und steif

Beim Bodyweight Training kannst du sehen und fühlen, wie deine Kraft und Ausdauer Woche für Woche zunehmen und dein Körper sich strafft und formt. Das Training fördert alle Aspekte deiner Fitness – Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Geschicklichkeit und Koordination – und sorgt so für ein besseres Körpergefühl, mehr Energie und Lebensfreude.

Fett-weg-Effekt

Bodyweight Trainingseinheiten bringen Herz und Kreislauf auf Touren – und sorgen für bessere Ausdauer und optimale Fettverbrennung. Auch wenn du dein Training schon beendet hast, verbrennt dein Körper durch den Nachbrenneffekt weiter Kalorien. Trainierst du drei bis vier Mal pro Woche circa 15 Minuten und achtest zugleich auf eine gesunde Ernährung, verschwinden ungewollte Fettpölsterchen im Nu. Nützliche Tipps in Sachen Ernährung liefert dir zum Beispiel unser Online-Ernährungscoach.

Figur in Form

Das kurze, intensive Training holt das Maximum für Fitness und Figur heraus. Du kräftigst deine gesamte Muskulatur auf gesunde und natürliche Weise, baust Muskeln auf und Fett ab. Das modelliert deinen Körper sichtbar, strafft und formt. 

Rückenschmerzen und Haltungsschäden adé

Das Ganzkörpertraining stärkt effektiv deine Körpermitte, die tief liegende Muskulatur vor allem in Bauch, Rücken und Beckenboden. Dadurch wird dein unterer Rücken stärker und gesünder und du bist weniger anfällig für Rückenschmerzen und Verspannungen. Eine stabile Körpermitte hat außerdem großen Einfluss auf eine aufrechte, gesunde Körperhaltung und wirkt Haltungsschäden entgegen.

Keine Ausreden: Entscheide dich HEUTE für deine Gesundheit

Du kannst dich heute entscheiden, wo du morgen oder in einem Jahr stehen willst. Entscheide dich für Gesundheit, Wohlbefinden und einen wohlgeformten Körper! Zieh dein Training heute durch, du brauchst nur 15 Minuten! Wer Ausreden sucht, wird sie immer finden. Sei schlau und nutze die Zeit, in der du nach einer passenden Ausrede suchst, um dein Training zu absolvieren. Keine Zeit? Müde? Hunger? Zeig deinem inneren Schweinhund, wer in eurer Beziehung die Trainingshosen anhat. Auch wenn er noch so viele Argumente anführt, du hast bessere:

Dein Körper formt sich, du baust Muskeln auf und Fett ab. Das hat positive Auswirkungen auf deine gesamte Fitness: Du wirst kräftiger, beweglicher und leistungsfähiger. Deine Ausdauer und Kondition verbessern sich und du tust nachhaltig etwas für deine Gesundheit. 

Gleichzeitig gewinnst du an Energie und Lebensfreude. Deine Ausstrahlung verändert sich. Freunde und Bekannte, aber auch Fremde nehmen dich plötzlich anders wahr. Denn wer fit und aktiv ist, strahlt mehr Stärke, Entschlossenheit und Willenskraft aus – in allen Lebensbereichen.

Keine Ausreden: Wie du deinen inneren Schweinehund besiegst

Du fühlst dich schlaff, hast sowieso keine Zeit und denkst dir: „Ich könnte ja auch morgen…“. Das Problem dabei: Wer seinen inneren Schweinehund erst einmal von der kurzen Leine lässt, wird auch morgen nicht dazu kommen. Klar ist es angenehm, auf dem Sofa sitzen zu bleiben, einen schönen Film zu schauen und dabei genüsslich Chips zu knabbern. Aber macht dich das langfristig glücklich?

Wusstest du, dass der schwierigste Schritt beim Sport das Verlassen des Sofas ist? Hat man den einmal geschafft, geht der Rest fast von selbst. Überleg nicht lang – tu´s einfach! Mit der Zeit wird Sport zur Gewohnheit und sich Aufzuraffen ein Kinderspiel.

Natürlich kann es Gründe geben, das Training mal ausfallen zulassen. Passt es jedoch auch morgen und übermorgen nicht, ist ein ernstes Gespräch mit dem inneren Schweinehund fällig. Mach dir deine ursprüngliche Motivation bewusst. Denke stets daran, was du erreichen willst und bereits erreicht hast. Erinnere dich an das positive Gefühl nach dem letzten Workout. Sammle gute Gründe für dein Training, bis du statt eines „Ich sollte eigentlich…“ ein klares „Ja, ich will…“ vernimmst.

Drei bis vier Mal pro Woche 15 Minuten – los geht’s! Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, dich um den Zustand deines Körpers zu kümmern und ein neues Leben zu beginnen.

Durchstarten und durchhalten – so klappt´s

  • Konkrete Ziele sind enorm wichtig, um den Schweinehund auf Trab zu bringen. „Ich sollte mehr Sport machen“ bringt gar nichts. Lege stattdessen genau fest, wie oft, an welchen Tagen, um welche Uhrzeit du trainierst.
  • Halte dich vor allem in den ersten Wochen akribisch an Deinen Trainingsplan. Er wird dir helfen, eine gesunde Routine zu entwickeln.
  • Vieles spricht dafür, dein Workout gleich morgens zu absolvieren. So profitierst du den ganzen Tag von dem guten Gefühl danach.
  • Du hast dein Trainingsziel erreicht, eine Zeitlang gut durchgehalten oder dein Training durchgezogen, obwohl der innere Schweinehund dir heftig zugesetzt hat? Toll! Mach dir eine Freude und belohne dich mit etwas Schönem!
  • Denk daran: Wer dabei bleibt, wird belohnt! Spätestens, wenn sich die ersten Erfolgserlebnisse einstellen, der Körper sich formt, die Pfunde purzeln und du ohne Atemnot im vierten Stock ankommst, hat sie dich gepackt, die Lust am Sport.
  • Übrigens: Je öfter du deinen inneren Schweinehund in seine Schranken weist, desto kleiner wird er!

Fit in

10 Wochen
Dein Fitness-Coach
Für Training ohne Geräte